Ein Benediktiner, ein Dominikaner, ...


Ein Benediktiner, ein Dominikaner, ein Franziskaner und ein Jesuit beteten zusammen, als das Licht ausging. Der Benediktiner wollte weiterbeten, er konnte es auswendig. Der Dominikaner regte ein Streitgespraech über Licht und Dunkel in der Bibel an, der Franziskaner schlug vor, dass alle dem Herrn fuer das Licht danken sollten, das ihnen so sehr fehlte, da wurde es wieder hell. Der Jesuit hatte die Sicherung ausgewechselt.

Weitere Sprüche aus der Kategorie Kirchen

Und wenn ich mal in den Himmel komm, dann wird Gott zu mir sagen: "Weißt Du was? Für uns zwei kochen lohnt sich nicht, da können wir eigentlich in die ... Mehr

Der Papst war sehr krank und viele Ärzte kamen, doch keiner wusste Rat. Schliesslich kam ein sehr alter Arzt. Nachdem er den Papst eine Stunde lang un ... Mehr

Eines Tages im Garten Eden sagte Eva zu Gott: "Gott, ich habe ein Problem!" "Was ist das Problem, Eva?" "Gott, ich weiss, dass Du mich erschaffen hast ... Mehr

Wie ist der Name Gottes ? Ernst Gross. In der Bibel steht: Wer mich mit Ernst anruft, wird erhoert werden. Denn mein Name ist Gross.

Der Pastor moechte den Kindern die Wunder erklaeren und fragt sie: "Wie nennt man eine Handlung, bei der Wasser zu Wein wird?" Der Schueler: "Weinhand ... Mehr

Im Rahmen seiner Pfarrerausbildung musste unser Pastor einen Gottesdienst in einer ihm nicht vertrauten Kirche halten. Unbewusst suchte er etwas, um s ... Mehr

Ein KFZ-Mechaniker ist soeben bei Petrus angekommen: "Hey Petrus, warum bin ich denn schon hier, ich bin doch erst 45 ?!" Petrus schaut in seine Unter ... Mehr

Es stand an der Kathedrale: "Der Domprobst heißt alle Touristen herzlich willkommen. Er möchte aber darauf hinweisen, daß in der Kirche keine Gelegenh ... Mehr

Im wilden Westen will sich ein Wanderprediger einen Gaul kaufen, um die Wilden zu missionieren. Er geht zu einem Pferdehändler und schildert ihm seine ... Mehr