Eine österreichische Baufirma hatt...


Eine österreichische Baufirma hatte einen neuen Handlanger eingestellt. An seinem ersten Arbeitstag sah der Chef wie er einen Nagel aus der Schachtel nahm, den Nagel betrachtete und ihn dann fortwarf. Er nahm den nächsten Nagel aus der Schachtel und schlug ihn ein. Die nächsten beiden warf er fort, dann schlug er drei Nägel ein, usw. Der Chef sah eine Weile zu, und dann sagte er: "Franzl! Was machst Du? Das sind alles neue Nägel. Warum wirfst Du die Hälfte davon weg?" Franzl antwortete: "Ich weiß, daß dies neue Nägel sind. Aber einige davon zeigen in die falsche Richtung." Da wurde der Chef zornig und rief: "Du Idiot! Die sind doch für die andere Seite des Hauses!"

Weitere Sprüche aus der Kategorie Österreicher

Warum stürzte im Jahre 1976 in Wien die Reichsbrücke ein? Ein Burgenländer ging über die Brücke und die Brücke dachte sich der "Gescheitere" gibt nach ... Mehr

Ein Österreicher spricht auf einem Schiff mit dem ersten Offizier: "Unglaublich, was alles in die Wandschränke passt." ...und deutet auf die Bullaugen ... Mehr

Was geschieht, wenn ein Österreicher die Hand aufmacht? Er fällt vom Baum...

Es ist Samstag nach Mitternacht. Zwei Burgenländer stehen vor einer Wiener Autobusgarage der Österreichischen Bundesbahnen. Sie wollen nach Burgenland ... Mehr

Nach genauerer Untersuchung von Ötzi steht fest,das Ötzi doch kein Östreicher war: Es wurden Reste von Gehirn gefunden

Ein Österreicher sitzt am Straßenrand und weint bitterlich. Kommt ein anderer Österreicher vorbei und fragt: "Warum weinst Du denn so fürchterlich?" " ... Mehr

Schreit Herr Müller durch das Treppenhaus: "Herr Schmidt, hören Sie sofort auf, Gitarre zu spielen, ich werde sonst noch verrückt!" Ruft Herr Schmidt ... Mehr

Wieso fangen die Burgenländer bei der Autoreparatur immer in der Mitte an? Weil sie sich hinten und vorne nicht auskennen!

Der österreichische Regierungschef besuchte den Schweizer Bundesratspräsidenten, um sich über all diese Österreicher-Witze zu beschweren, die man sich ... Mehr