Helmut Kohl und Franz Josef Strauß...


Helmut Kohl und Franz Josef Strauß kommen in den Himmel. Gott, der auf einem goldenen Thron sitzt, läßt zuerst Helmut zu sich kommen. Als dieser vor ihm steht, fragt er ihn: "Nun mein Sohn! Was hast du gutes in deinem irdischen Leben getan?". "Ich war Bundeskanzler in einer christlichen Partei." "Gut! Du darfst bei uns bleiben". Nun bittet Gott Franz-Josef zu sich und stellt ihm die gleiche Frage. Dieser überlegt einen Augenblick und sagt: "Erstens bin ich nicht dein Sohn. Und zweitens sitzt du auf meinem Stuhl".

Weitere Sprüche aus der Kategorie Politiker

Manche Politiker sollten lieber den Mund halten, als eine Rede.

Prinz Charles ist sehr traurig. Sein Lieblings-Pferd mußte erschossen werden. Es hatte was mit einem Araber...

Helmut zu Blüm: "Letzten Winter haben wir mit Verstand geheizt!" Norbert: "Ach deswegen war es so kalt bei Euch!"

Kanzler-Fragewort ohne Vokal? "Wsnds?"

Auf einer Party bei Reagans wird der berühmte Rugby-Spieler McGregor dem Kanzler vorgestellt. Sagt Kohl: "Es würde mich wirklich freuen, wenn Sie uns ... Mehr

In einem Londoner Klub saßen einige ältere Herren schweigend um einen Tisch. Der erste seufzte. Der zweite tat einen noch tieferen Seufzer. Der dritte ... Mehr

Gespräch zwischen Clinton, Putin und Schröder: Putin: "Ich habe zwölf Leibwächter, einer möchte mich töten. Leider bin ich mir nicht sicher, welcher." ... Mehr

Ein Minister hatte einen Autounfall. Die Ärzte konstatierten einen schweren Schädelbruch. "Wird der Unfall nachteilige Folgen für seinen Verstand habe ... Mehr

Boris Jelzin überlebt einen Flugzeugabsturz nur knapp und liegt 3 Jahre im Koma. Als er aufwacht, fragt er einen seiner Berater: "Wie ist denn die Wir ... Mehr