Auf zweierlei sollte man sich nie...


Auf zweierlei sollte man sich nie verlassen: Wenn man Böses tut, daß es verborgen bleibt: wenn man Gutes tut, daß es bemerkt wird. (Ludwig Fulda, dt. Bühnenautor, 1862-1939)

Weitere Sprüche aus der Kategorie Zitate

Jedermann kann für die Leiden eines Freundes Mitgefühle aufbringen. bedarf aber eines wirklich edlen Charakters, um sich über die Erfolge eines Freund ... Mehr

Alle Hoffnungen sind naiv, aber wir leben von ihnen. (Primo Leri)

Das größte übel, das wir unseren Mitmenschen antun können, ist nicht, sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein. Das ist absolute Un ... Mehr

Wenn man die Inschriften auf den Friedhöfen liest, fragt man sich unwillkürlich, wo denn eigentlich die Schurken begraben liegen. (Peter Sellers, engl ... Mehr

Wer von seinem Tag nicht 2 drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave. (Nietzsche, dt. Philosoph, 1844-1900)

Unter Diskussionen verstehen Männer die Kunst, den Partner zum Schweigen zu bringen. Frauen verstehen darunter die Kunst, den Partner nicht zum Reden ... Mehr

Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt. (Oscar Wilde, engl. Schriftsteller, 1854 ... Mehr

Wenn ein Mann nicht bereit ist, für seine überzeugungen Risiken einzugehen, dann taugen entweder seiner überzeugungen oder er selbst nichts. (Ezra Pan ... Mehr

Wenn ein Kolonialwarenhändler in seinem kleinen Laden so viele Dummheiten und Fehler machte wie die Staatsmänner und Generäle in ihren großen Ländern, ... Mehr